Grenzenlos lebenswert

Fr., 25.9.20 - FAHRRADCAFÉ - 17 bis 20 Uhr

14.09.2020 - Soziales Reparaturprojekt

Fahrradcafé
ACHTUNG: beachtet unser Hygienekonzept im Haus
- Mund-Nasen-Schutz-Pflicht
- Hände-Desinfektion bei Eintritt
- Anmeldung an der Theke mit Kontaktdatenaufnahme
- Beachtung Wegekonzept

FAHRRADCAFÈ und REFUGEE LAW CLINIC
Das Fahrradcafé ist ein Ort der Begegnung. Einmal im Monat könnt ihr mit der Unterstützung erfahrener Tüftler eigens mitgebrachte oder gespendete Fahrräder reparieren und straßentauglich machen.
Unser Werkzeug steht Jeder*m zur Verfügung, alte Räder gibt es auch genug.
Der Reparatur-Prozess ist selbstverständlich kostenlos und wir arbeiten alle ehrenamtlich. Zum Erhalt des Fahrradcafés müssen wir aber Unkostenbeiträge für den Erwerb eines Rades (wir behalten uns vor das soli-mäßig zu staffeln) und von Ersatzteilen verlangen. Das eingenommene Geld wird ausschließlich zur Aufrechterhaltung des Fahrradcafés verwendet.
Gleichzeitig könnt ihr der Refugee Law Clinic eure Fragen rund um den Asylantrag und das Aufenthaltsrecht stellen. Ein Beratungsteam wird dann im Nachgang mit euch gemeinsam euer Problem lösen. Die Rechtsberatung ist konstenlos und erfolgt durch Studierende der Uni Passau, sie ist spezialisiert auf Fragen wie Familiennachzug, Anhörung- und Klagevorbereitung.
Im Zeughaus gibt es Unterhaltung, Getränke und wir bringen Knabberkram mit, damit wir gemeinsam ein respektvolles und konstruktives Miteinander gestalten können, das gerne über den Reparatur- und Beratungsprozess hinausgehen darf.
WO?
Im Jugendzentrum Zeughaus, Heiliggeistgasse 12, 94032 Passau
WANN?
Am 25.09.2020, 17-20 Uhr
Wir freuen uns auf euch! 
Zurück nach Oben